Berufsunfähigkeit – steigende Zahlen auch bei Azubis

Das psychische Erkrankungen immer häufiger die Ursache für eine andauernde Berufsunfähigkeit sind ist allgemein bekannt. Wie neueste Studien ergeben haben, steigen vor allem bei Auszubildenden die Zahlen psychisch bedingter Fehlzeiten. Die Gründe dafür sind sehr vielschichtig, individuell und lassen sich, wenn überhaupt, allenfalls vermuten. Fakt ist, dass auch und gerade bei unserem Nachwuchs der Leistungsdruck enorm steigt. Zudem, und da sind sich die Experten einig, ist der steigende Medienkonsum eine gravierende Ursache. Unfälle übrigens, sind vergleichsweise selten Ursache berufsunfähig zu werden. Der frühe Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung lohnt sich für Jugendliche in mehrfacher Hinsicht. Der Beitrag orientiert sich unter anderem am Einstiegsalter und ist für jüngere deutlich günstiger. Des Weiteren steigt mit jedem Lebensjahr das Risiko an Vorerkrankungen und somit die Gefahr überhaupt eine vollwertige Absicherung zu bekommen.

Weitere Informationen zum Thema Berufsunfähigkeit und der Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten sie hier.

Sie wünschen mehr Infos und einen persönlichen Termin? Nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Schlagwörter:
Stefan Müller - Finanzmakler & Honorar-Finanzberater hat 4,82 von 5 Sternen | 41 Bewertungen auf ProvenExpert.com