Was ist ein Finanzmakler bzw. Versicherungsmakler

Kurz erklärt

Unabhängige Finanzmakler, auch Versicherungsmakler genannt, stehen traditionell auf der Seite Ihrer Mandanten. Gemäß Urteil von 1985 sind diese unabhängig tätig und nicht an einzelne Versicherungsunternehmen gebunden. Folglich erhalten Sie eine unabhängige Beratung und Abwicklung aus einer Hand.

Makler kontra Vertreter

Der Unterschied - Ihr Vorteil

Versicherungsvertreter vertreten, wie der Name schon sagt, eine bestimmte Versicherungsgesellschaft. Dabei ist es unerheblich, ob dieser als Angestellter oder Selbstständiger fungiert. Er ist immer weisungsgebunden und arbeitet im Auftrag der Gesellschaft. Geregelt sind die Rechte und Pflichten eines selbstständigen Versicherungsvertreters im Handelsgesetzbuch unter §84 und §86. Darin steht unter anderem eindeutig geschrieben: “Der Handelsvertreter hat sich um die Vermittlung oder den Abschluss von Geschäften zu bemühen, er hat hierbei das Interesse des Unternehmers wahrzunehmen.”

Im Gegensatz dazu ist ein Finanz- bzw. Versicherungsmakler niemals weisungsgebunden. Er arbeitet nur im Auftrag seiner Mandanten. Unabhängig von Versicherungsgesellschaften, Banken oder sonstigen Finanzdienstleistern erhalten Sie so die bestmöglichen Produkte zum günstigsten Preis.

Die Kosten einer unabhängigen Beratung

Durch die Zusammenarbeit mit einem Finanzmakler entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Eine weitere Form der unabhängigen Beratung ist die Honorarberatung, welche wir Ihnen ebenfalls anbieten. Bei dieser Beratungsform wird zu Beginn ein Honorar vereinbart, welches sich an Ihrem Bedarf und dem zeitlichen Aufwand orientiert. Unser gemeinsames Erstgespräch ist stets kostenfrei.

Stefan Müller - Finanzmakler & Honorar-Finanzberater hat 4.81 von 5 Sterne | 40 Bewertungen auf ProvenExpert.com